OPEN BOOKS Debütabend / Mit Khuê Pham / Minu D. Tizabi / Stefan Hornbach / Dalibor Marković 

Moderation: Isabella Caldart / Florian Leclerc  Ein Abend mit neuen Stimmen der deutschsprachigen Belletristik: Vier Autor*innen stellen bei OPEN BOOKS frische Wortabenteuer und mitreißende Geschichten vor. Khuê Pham erzählt in „Wo auch immer ihr seid“ (btb) die Geschichte einer über die Welt verstreuten vietnamesischen Familie. Minu D. Tizabis „Revolution morgen 12 Uhr“ (Blumenbar) behandelt auf … Weiterlesen

Tilman Spreckelsen über Otfried Preußler / „Krabat“

Moderation: Dierk Wolters (FNP) Tilman Spreckelsen, Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, spricht zu Preußlers Opus magnum „Krabat“, welches in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert. Meisterhaft erzählt, unheimlich, spannend, sein bestes Buch: So äußern sich Presse und Leser über „Krabat“ von Otfried Preußler, der Geschichte vom magischen Spiel um die Freiheit des Menschen. Da verwundert … Weiterlesen

*ENTFÄLLT* Friedrich Christian Delius „Die sieben Sprachen des Schweigens“

*Die Veranstaltung entfällt.* Moderation: Hubert Spiegel (F.A.Z.) Ein Gang mit Imre Kertész durch Jena. Ein befreiendes Erlebnis in Jerusalem. Eine Rückkehr aus dem Jenseits eines dreiwöchigen Komas. Drei elementare autobiographische Erfahrungen verdichtet Friedrich Christian Delius zu einem großen Text über das Widerspiel von Schweigen und Sprechen, wobei er das Schweigen als Ausgangspunkt und Angelpunkt allen … Weiterlesen

Stefan Schweizer / Michael Seitz „Götterdämmerung“

Das Autorenduo Michael Seitz und Stefan Schweizer legt mit „Götterdämmerung“ einen spannungsgeladenen Polit-Thriller und zugleich ein Zeitdokument über die Hintergründe des NSU vor, das eines der verborgensten Kapitel der neueren deutschen Geschichte beleuchtet. Der investigative Journalist Tscharly Huber überlebt das Nagelbombenattentat in Köln, stößt jedoch bei seinen Recherchen auf rechte Seilschaften innerhalb des Verfassungsschutzes und … Weiterlesen

Andrea Heuser „Wenn wir heimkehren“

Köln 1952: Der Handwerker Wilhelm steht im Zimmer einer Wohnung, in das er eine Wand einziehen soll. Ein Auftrag, auf den er sich keinen Reim machen kann. Die Bewohner*innen aber, Margot und ihr Sohn Fred, gehen ihm danach nicht mehr aus dem Kopf. Margot ist Luxemburgerin und stammt aus großbürgerlichem Milieu, doch als sie mit … Weiterlesen

PeterLicht „Ja okay, aber“

Moderation: Jan Wiele (F.A.Z.) Ein Mann mittleren Alters mietet sich in einem Co-Working-Space ein. Er will endlich vorankommen. Womit ist noch unklar, doch er spürt, es geht ums Ganze. So scheint es allen in diesem kargen wie fantastischen Co-Working-Space zu gehen. Flexible Selbstoptimierer*innen, erfahrene Förderantragsschreiber, sprachlose Call-Center-Agenten, wortgewandte Prokrastinierer und andere frei flottierende Büroexistenzen – … Weiterlesen

John von Düffel „Die Wütenden und die Schuldigen“

März 2020: Ein protestantischer Pfarrer in der Uckermark, der dem Tod ins Auge blickt. Eine Anästhesistin der Charité, die mit einem Rabbi zusammen in Quarantäne gerät. Ein Kunststudent, der heillos in seine Professorin verliebt ist. Und Selma, die Enkelin, Tochter und Schwester der Genannten, die diese Familie irgendwie zusammenhalten soll – keine leichte Aufgabe in … Weiterlesen

Der Frankfurtabend / Mit Susanne Popp / Andreas Pflüger / Sonja Rudorf / Ralf Schwob

Moderation: Michael Quast Den Abschluss von OPEN BOOKS 2021 widmen wir wieder unserer Stadt – und präsentieren viermal Hochspannung gepaart mit Frankfurter Atmosphäre. Susanne Popps „Die Teehändlerin“ (Fischer Taschenbuch) bildet den Auftakt der Ronnefeldt-Saga und führt zurück ins frühe 19. Jahrhundert, wo eine junge Frau unverhofft die Geschicke einer in der Mainstadt ansässigen Kaufmannsfamilie führen muss. … Weiterlesen

Ulf Erdmann Ziegler „Eine andere Epoche“

Moderation: Christoph Schröder Berlin, Bundestag, Herbst 2011. Die SPD schlummert in der Opposition, als an einem Novembertag in Eisenach ein ausgebranntes Wohnmobil gefunden wird: Das Ende einer rechtsextremen Terrorzelle stellt die Republik vor eine nahezu unlösbare Fragen. Plötzlich zur moralischen Instanz erhoben, brilliert der Abgeordnete Andi Nair als Vorsitzender des eingesetzten Untersuchungsausschusses. Protokolliert wird das … Weiterlesen

Alida Bremer „Träume und Kulissen“

Moderation: Doris Akrap (taz) Sommer 1936: In Split, der „Perle des Meeres“ an der Adriaküste, herrschen buntes Treiben und frivole Leichtigkeit. Unter die Touristen der europäischen Hautevolee mischen sich aber zunehmend auch Juden auf der Flucht, Kommunisten und andere Gegner des NS-Regimes und mit ihnen Schlepper und Spione aus aller Herren Länder. Nicht weniger Argwohn … Weiterlesen

Pfeil nach oben