Bela Chekurishvili „Das Kettenkarussell“

Moderation: Manfred Metzner Die neuen Gedichte von Bela Chekurishvili haben ihre Ankerpunkte in der Kindheit. Sie rückt umso mehr in den Blick, je länger und je weiter sich die georgische Dichterin aus ihrer Heimat entfernt hat. Unwiederbringlich sind die Verluste, wie der Tod des Vaters, der in diesem, den Geschwistern gewidmeten Band betrauert wird. Die … Weiterlesen

Michael Wagener / Yevgeniy Breyger „nichts | manifeste und poeme“

Das Buch „nichts | manifeste und poeme“ von Yevgeniy Breyger, Eva Köstner und Michael Wagener verknüpft bereits Entwickeltes inhaltlich und formal auf neue Weise: Bild und Text in ihren Beziehungen. Der Band widmet sich der Werkgruppe der Manifeste, der vor fünf Jahren verstorbenen Frankfurter Künstlerin Eva Köstner, einerseits in literarischer, andererseits in bildnerischer Form, zudem … Weiterlesen

Widad Nabi „Unsichtbare Brüche“

Moderation: Suleman Taufiq Widad Nabis Texte erzählen von der unstillbaren Sehnsucht, vom Verlust, von Lust und Schmerz, von der Suche nach menschlicher Nähe. Sie besingen zumeist einen Moment der Nostalgie, der Zärtlichkeit und der Liebe. Ihre Gedichte, die poetisch eng mit den Ereignissen der letzten Jahre in Syrien verwoben sind, entsprechen dem Lebensgefühl vieler Menschen, … Weiterlesen

Thomas Gsella „Ich zahl´s euch reim“

In einem Interview antwortet Thomas Gsella auf die Frage: Kann man mit Gedichten gegen die Ungerechtigkeit der Welt anschreiben? „Ja, man kann’s aber genauso gut auch lassen.“ Gut, dass er es nicht gelassen hat und die Zumutungen der Welt in helle, schnelle, schöne Reime fasst. Er nimmt uns mit zu einem Besuch bei Andy Scheuer, … Weiterlesen

Dirk von Petersdorff „Unsere Spiele enden nicht“

Moderation: Beate Tröger „Nichts behält seine Gestalt / und nichts geht verloren“, heißt es im Auftaktgedicht von Dirk von Petersdorffs neuem Lyrikband. Schwellen zum Leben, zum Tode, Abschiede und Ankünfte, alte und neue Liebe, die Gegenstände des Alltags und die der Pop- wie der Hochkultur, August Macke und das Skateboard: Dirk von Petersdorff ist der … Weiterlesen

Safiye Can „Poesie und Pandemie“

Moderation: Florian Welling Safiye Cans Gedichte fragen danach, was diese Pandemien mit uns machen, sie spüren dem nach, was diese uns vor Augen führen – oder führen sollten. Ob in Collagen, Formen konkreter und visueller Poesie, im Langgedicht oder in konventioneller Gestalt: Getragen wird diese Lyrik von Rhythmik und Klang, von unerwarteten Wendungen und Bildern. … Weiterlesen

Pfeil nach oben