Secession Verlag
International
  • © Mathias Bothor

Moderation: Christian Ruzicska 

Ein Mann begegnet in Kairo einem alten Freund, dem Amerikaner Simon Syros. Drei Jahre nach den Protesten auf dem Tahrir-Platz und dreizehn nach ihrer letzten Begegnung erzählt Simon dem Freund von seiner großen Liebe zu Soad, einer berühmten ägyptischen Schauspielerin und Sängerin, mit der er in London zusammenlebte, seiner gefährlichen Freundschaft zu einem Geheimdienstoffizier und vom Versuch, Soad aus den Fängen des Militärs zu retten. Elf Hefte hat die Geliebte zurückgelassen, als sie in London aus dem sechsten Stock in den Tod gestürzt war. War es der ägyptische Geheimdienst, war es Soads Depression? Das Gerücht sagt, sie habe in ihren Memoiren mit dem Militär abgerechnet. Simon übergibt dem Erzähler die elf Hefte, und es wird klar, warum er nach Kairo zurückgekehrt ist.