Kiepenheuer & Witsch
Belletristik
  • © Peter Sickert

Moderation: Margarete von Schwarzkopf

Ein Postbote ohne Post, der um seinen Sohn kämpft, ein marokkanischer Tisch aus deutscher Eiche, der ein dunkles Familiengeheimnis birgt, und ein blauer Ball, der über die Insel der hundert Vulkane bis nach Afrika rollt. Im Leben des Postboten Pedro Fernández García ist es still geworden, seit seine große Liebe Carlota ihn verlassen und den gemeinsamen Sohn mitgenommen hat. Mit seinem Freund Tenaro, einem arbeitslosen Fischer ohne Boot, und Amado, einem Flüchtling, der auf Lanzarote die Freiheit gesucht und ein Gefängnis vorgefunden hat, schmiedet er einen wahnwitzigen Plan – und merkt, wie viel es zu gewinnen gibt, wenn alles verloren scheint. Moritz Rinke entfacht in seinem zweiten Roman mit feiner Erzählkunst und unvergleichlicher Tragikomik ein Feuerwerk an Geschichten