Spector Books
Comic
  • © Spector books

1992 erschien das Buch „Das letzte Jahr“ von Martin Gross. Es fand kaum Beachtung, danach verlor sich die Spur des Autors, Gross verschwand. Knapp dreißig Jahre später tauchten seine präzisen Texte in dem fulminanten „Das Jahr 1990 freilegen“ bei Spector books wieder auf. Darin abgedruckt ein Brief der Herausgeber mit der Bitte an Martin Gross, sich zu melden. Ein Journalist der SZ spürte Gross schließlich auf. Sein Buch erscheint nun neu bei Spector. Unmittelbar nach dem Fall der Mauer zog Martin Gross in den Osten und beschrieb mit hoher literarischer Qualität ein Jahr von Umbrüchen und Verlusten aus einer fast vergessenen Perspektive.

Martin Gross kann leider nicht an OPEN BOOKS 2020 teilnehmen. Sein Verleger Jan Wenzel wird „Das letzte Jahr. Aufzeichnungen aus einem ungültigen Land“ vorstellen.

Pfeil nach oben