Edition Nautilus
Sachbuch
  • © privat

Gemeinsamkeiten zwischen westlichen Rechtspopulisten und radikalen Islamisten sind kein Zufall, im Gegenteil: Sie berufen sich auf dieselben Denker; beide Bewegungen kritisieren Säkularismus, Liberalismus und Homosexualität, bekennen sich zu traditionellen Gesellschaftsstrukturen und Werten wie Religion, Befehl und Gehorsam, Selbstopfer und Martyrium, bekämpfen Individualismus und Rationalismus.

Für seine Recherchen begab sich Marc Thörner, Reporter im arabischen Raum, an die Front des syrischen Bürgerkriegs; sprach mit Alexander Gauland, iranischen Literaten und führenden Repräsentanten des Assad-Regimes; traf libanesische Faschisten und Hisbollah-Anhänger sowie Historiker und Arabisten in Europa.

Pfeil nach oben