Dudenverlag
Sachbuch
  • © Luiza Folegatti
  • © Luiza Folegatti

Moderation: Doris Akrap

In den sozialen Medien greift eine Kultur des Hasses und der Unwahrheit um sich. Ihr Gift wirkt längst in die Gesellschaft hinein. Dieses Buch zeigt, mit welchen manipulativen Techniken rechtsextreme Akteure im digitalen Raum versuchen, Ängste zu verstärken und der führungslosen Masse der „Wutbürger“ eine Richtung zu geben. Die Dynamik der sozialen Medien selbst spielt ihnen und ihren Bedrohungsmythen dabei in die Hände. Lässt sich ein solcher „digitaler Faschismus“ bändigen? Und wenn ja, wie?

Pfeil nach oben