dtv
Belletristik
  • © Christine Fenzl

Moderation: Traudl Bünger

Jan und seine Eltern sprechen nicht viel über das Heute und erst recht nicht über das Gestern. Als Herr Kern auftaucht, arbeitet sich Jan durch das Schweigen mehrerer Generationen, taucht ein in die Geschichte der Baselitz-Brüder, die Geschichte seiner Eltern und begreift, dass die Gegenwart nicht nur aus der eigenen Vergangenheit besteht. Behutsam und voller Empathie zeichnet Lukas Rietzschel ein eindrückliches Bild von Menschen, die durch große gesellschaftliche und politische Veränderungen geprägt sind.