Rowohlt.Berlin Verlag
Sachbuch
  • © Anna Weise

Moderation: Willi Winkler

Helmut Lethen, geboren 1939, zählt zu den Mitbegründern der Kulturwissenschaft in Deutschland und zu deren wichtigsten Vertretern. Seine Bücher haben Maßstäbe gesetzt: Die „Verhaltenslehren der Kälte“, so „Der Freitag“, „prägten eine ganze Intellektuellengeneration“. Lethen berichtet in seiner Autobiographie, was ihn beeinflusst hat: von politischen und denkerischen Experimenten, von Weggefährten und Ideengebern wie Adorno und Enzensberger. Ein Entwicklungsroman der Bundesrepublik – wie ihn nur noch wenige Intellektuelle zu erzählen vermögen.

Helmut Lethen kann aufgrund der aktuellen Lage leider nicht nach Frankfurt reisen. Er wird live zugeschaltet. Moderator Willi Winkler ist anwesend und führt das Gespräch mit dem Autor.

Pfeil nach oben