Kirsten Fuchs „Der Miesepups hat was im Gesicht“

Voland & Quist

Sonntag, 15. Oktober

Der Miesepups ist mit jemandem befreundet – aber er ist darin total ungeübt und außerdem hat er immer was Komisches im Gesicht, wenn er an das Kucks denkt. Was das wohl ist? Gewohnt unfreundlich begibt er sich auf die Suche nach dem viel beschäftigen Kucks und einer Antwort.

Kirsten Fuchs, 1977 in Karl-Marx-Stadt geboren, ist vermutlich die bekannteste und beliebteste Autorin der Berliner Lesebühnenszene. 2005 Ihr Roman „Mädchenmeute“ wurde mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 ausgezeichnet.

16.00

ab 4 Jahren